Das Opening Panel - Am 26. Februar 2019 von 18:15 bis 20:00

Das Opening Panel wird am Dienstag dem 26. Februar 2019 auf dem Campus der Universität St. Gallen im Raum 01-013 stattfinden.

Das Thema: The Value of Connections

Beim Opening Panel wird über den Einfluss von Connections in der Arbeitswelt aus verschiedenen Branchensichten diskutiert. Folgende Frage steht im Mittelpunkt: Welche Bedeutung haben Connections in der heutigen Arbeitswelt? Der Begriff «Connections» wir oft negativ assoziiert, jedoch sind Verbindungen zu Mitmenschen zu knüpfen nicht nur im sozialen Leben essenziell, sondern auch im beruflichen Werdegang von grosser Bedeutung. Dabei trifft es das Sprichwort «Aller Anfang ist schwer» ziemlich gut, daher wollen wir euch beim Opening Panel der diesjährigen Conference einen Einblick in die Erfahrungen von Netzwerkspezialisten geben. Dieser soll euch bei der folgenden Conference ermutigen und Tipps geben, um die ersten Fäden eures Netzwerks zu ziehen. Während Viktor Giacobbo das Ganze aus der Sicht eines Künstlers sowie eines Verwaltungsrates darlegen kann, wird Monique Bourquin als HSG Alumna und Verwaltungsratsmitglied verschiedener grosser Firmen, sich besser mit eurer Position identifizieren können. Netzwerkexperte Alexander Wolf wird zudem seine fachliche Meinung aus theoretischer und praktischer Sicht beitragen. Moderiert wird das Panel von Miriam Rickli, eine der erfolgreichsten Schweizer TV- und Eventmoderatorinnen.

Die Speaker

Viktor Giacobbo

Viktor Giacobbo ist einer der berühmtesten Komiker der Schweiz. Er startete seine Karriere mit einer Lehre als Schriftsetzer und ist heute als Komiker, Autor, Produzent und Verwaltungsrat tätig.

 Besonders bekannt wurde er mit seiner Satire-Late-Night-Sendung Giacobbo / Müller, welche er  mit Mike Müller durchführte. Dafür wurden sie bei den Teleboy Awards 2011 mit dem Award für das beste TV Duo ausgezeichnet. Bei dem Swiss Comedy Award erhielten sie im Jahr 2018 den Publikumspreis für "Giacobbo / Müller in Therapie".

Giacobbo war ausserdem Initiant und ist VR-Präsident des Casinotheaters Winterthur.

 

Monique Bourquin

Monique Bourquin ist aktuell bei Kambly SA, Straumann und bei der Emmi Gruppe im Verwaltungsrat. Zudem ist sie im Stiftungsrat von Swisscontact, Präsidentin von Promarca, dem schweizerischen Markenartikelverband und im Vorstand der Gesellschaft für Marketing. An der ETH ist Bourquin ausserdem als Dozentin für ‘Change Management’ tätig.

Die HSG-Absolventin hat ihre Karriere bei PwC in der Unternehmensberatung begonnen. Danach hat sie Fuss in der Konsumgüterindustrie gefasst und war für Knorr, Rivella und Mövenpick im Marketing und Verkauf tätig, bevor sie 2002 zu Unilever wechselte. Dort war sie u.a. Country Manager für Unilever Schweiz und zuletzt als CFO für die Region D-A-CH zuständig.

Alexander Wolf

Alexander Wolf gründete als Student den ersten DJ-Radiosender Deutschlands "KISS FM", engagierte sich später in der StartUp Szene Berlins und konzipierte die Deutschen Gründer- und Unternehmertage, den BusinessPlan Wettbewerb und die ClubCommission Berlin. 

1999 wurde er vom Land Berlin beauftragt die Begrüssungskampagne zum Umzug der Botschaften in die neue Hauptstadt zu organisieren. Daraus entstand das Botschaftsnetzwerk Berlin, das Alexander Wolf 10 Jahre lang verantwortete.

Heute führt er das Netzwerk "AusserGewöhnlich Berlin" und arbeitet als Dozent für Networking und Community Building mit seinem Institut für wertebasiertes Networking, dem Dictyonomie-Institut. Er trainiert Führungskräfte von der Deutschen Bahn, Porsche u.a. im Prozess der Digitalisierung.

Die Moderatorin

Miriam Rickli

Moderiert wird das Opening Panel von Miriam Rickli, eine der erfolgreichsten TV- und Eventmoderatorinnen der Schweiz. Die sympathische Moderatorin begeistert durch ihre erfrischende Art und moderierte schon diverse TV-Formate & Events in den Bereichen Wirtschaft & Unterhaltung.

Ihre TV-Karriere startete sie bei Tele Top. Danach folgten weitere Engagements bei Tele Züri, Sat1 und SRF2. Für die SRF Sendung wild@7 gewann Sie den TeleboyAward in der Kategorie „Newcomer“. Kurz darauf moderierte Sie Ihre erste Sendung im deutschen TV bei ProSieben. 

Ausserdem diskutiert sie auf zahlreichen Events mit namhaften Experten über verschiedenste Themen aus dem Fachbereich Wirtschaft.